Welcher Hund passt zu mir?

Ratgeber-Adoptionshund

Besitzer und Hund sollen zueinander passen

Kennst du das? Du siehst ein Foto im Internet oder du besuchst ein Tierheim und da sind sooooo viele wunderschöne, verspielte, schmusige Hunde und du würdest sie am liebsten alle mitnehmen.

Und prompt beginnt das Dilemma: woher weiß ich denn nun, welcher Hund der Richtige ist? Diese Frage kannst nur du SELBST beantworten. Werde dir klar darüber, was für ein Typ du bist und dann suche dementsprechend den Hund aus.

Welche Hunde-Eigenschaften passen zu meiner Persönlichkeit?

Bist du eher die gemütliche Couchpotatoe und schaust gerne abends Fernsehen und bist nicht gerade jedes Wochenende auf langen Wandertouren im Wald unterwegs? Dann schaffe dir bitte keinen Terrier oder Jagdhund an. Wie willst du diesem Energiebündel gerecht werden? Da wäre es nur eine Frage der Zeit, ab wann der Hund deine Wohnung auseinander nimmt.

Welcher Hund passt zu mir

Zwei, die sich gefunden haben: Claudia hat lange nach ihrem Pepe gesucht und die Entscheidung nicht leichtfertig getroffen.
Foto: Claudia Tagge

Oder andersherum: Du liebst es, stundenlang mit dem Fahrrad zu fahren, gehst joggen und trainierst für den nächsten Halbmarathon? Dann wäre ein kleiner Mops oder ein Chihuahua am Fahrrad nicht das Richtige.

Was ich damit sagen will: zuerst sollte sich jeder bewusst werden, welche Eigenschaften der Hund NICHT haben sollte und auf was du besonderen Wert legst.

Es reicht manchmal auch schon, sich bewusst zu machen, dass ein Ab- oder Angewöhnen von gewollten und ungewollten Verhaltensweisen Zeit und Arbeit erfordert. Wenn du keine Scheu davor hast, den Jagdhund anderweitig zu beschäftigen, so dass er nicht in Nachbars Garten die Hühner scheucht, dann ist ein Jagdhund der richtige Begleiter für dich.

Denke daran: Ein Hund ist und bleibt ein Hund und bestimmte Rassen wurden aufgrund ihrer speziellen Eigenschaften gezüchtet. Sei also nicht enttäuscht, wenn ein Bernhardiner keinen Spaß am Agility hat und ein Beagle seine Nase ständig auf dem Boden hält. Das sind rassespezifische Eigenschaften, die du zwar ablenken, aber nie ganz beseitigen kannst. Deshalb gilt: vorher entscheiden und gründlich abwägen bevor der Hund ins Haus kommt, damit nicht noch ein Tier aufgrund einer leichtfertigen Entscheidung wieder im Tierheim landet.

Geschrieben von:



Claudia, Projekt-Patin aus Potsdam

Ich bin Claudia (31), Projekt-Patin bei Tierschutz-Shop und seit Februar 2014 Besitzerin eines Mischlingshundes aus dem Tierschutz. Mein Beitrag soll einen persönlichen Einblick in das Thema Adoptionshund geben. Ich möchte dich teilhaben lassen an meinen Erfahrungen und Erlebnissen. Auch ich habe mich im Vorfeld über die Adoption informiert. Das machte mir die Entscheidung einfacher, hat mir die Angst genommen und mich bestätigt.