Katze in Nachbars Garten – das Urteil


Tierschutz-Shop Magazin Suche



 
 

Katze in Nachbars Garten – das Urteil

Darf dein Nachbar verbieten, dass deine Katze in seinen Garten geht? Welche Möglichkeiten hat er, dies zu verhindern? Lies hier, wie Gerichte bisher entschieden haben und welche Kompromisse du mit deinem Nachbarn eingehen kannst.

Katze schaut durch den Gartenzaun in Nachbars Garten

Katze in Nachbars Garten – Was ist wichtig? © Tony Campbell / schutterstock.com

Wenn deine Freigänger-Katzen durch Nachbars Garten streichen, sorgt das manchmal für Aufregung. Das Oberlandesgericht Koblenz hat entschieden: Eine Belästigung muss das übliche Maß übersteigen, um den Umstand zu verbieten. Deine Katze darf also vereinzelt durch den Garten anderer Bewohner ziehen.

Mein Nachbar ärgert sich über meine Katze in seinem Garten – was tun?

Zunächst kannst du mit deinem Nachbarn sprechen. Bestimmt findet ihr gemeinsam einen Kompromiss, mit dem ihr euch beide anfreunden könnt.
Überlege dir, deinem Nachbarn eine kleine Entschädigung anzubieten. Darüber könntet ihr euch in einem Gespräch einigen. Kannst du ihm vielleicht im Garten helfen oder braucht er anderweitig Hilfe? Kläre mit ihm, welche Art Entschädigung er sich für den Besuch deiner Katze vorstellen kann.

In dem Fall, dass deine Katze in Nachbars Garten etwas kaputt gemacht hat, solltest du den Schaden beseitigen oder bezahlen.

Verwandle deinen Garten in ein Katzen-Paradies

Versuche, deinen eigenen Garten für die Katze interessanter zu gestalten. Pflanzen und Kräuter sehen nicht nur schön aus. Sie sorgen auch für eine wahre Wohlfühl-Atmosphäre direkt vor der Terrassentür! Pflanze in deinem Garten Kräuter, die deine Katze liebt. Beispielsweise mögen viele Katzen Baldrian, Katzenminze oder Katzengamander.

Doch Vorsicht! Diese Pflanzen sind giftig für Katzen.

Natürliche Katzen-Abwehr in Nachbars Garten

Den Garten des Nachbarn, auf der anderen Seite, könnt ihr mit Pflanzen schmücken, die Katzen weniger mögen. Darunter befindet sich der Harfenstrauch – die „Verpiss-Dich-Pflanze“. Sicherlich freut er sich auch, wenn du ihm die Pflanzen als Entschädigung schenkst.

Alternativ kann dein Nachbar auch Kaffeesatz streuen, den mögen Katzen nicht. Darüber hinaus ist er ein guter Dünger für bestehende und neue Pflanzen. Diskutiere diese Möglichkeiten gerne in einem ruhigen Gespräch mit deinem Nachbarn.

Macht deine Katze ihr Geschäft gerne in Nachbars Blumenbeet? Richte ihr doch ein viel interessanteres Beet in deinem Garten ein. Ein Beet mit Pflanzen und Kräutern, die sie liebt. Umgeben vom wunderschönen vertrauten Garten, in dem sie keiner stört.

Geschrieben von

Als Gründerin von Tierschutz-Shop ist es mir eine Herzensangelegenheit über Tierschutz zu berichten. Ich will Aufmerksamkeit für aktuelle und wichtige Tierschutzthemen schaffen. So kann ich Tieren eine Stimme geben und zur Verbesserung ihrer Situation beitragen.
Geschrieben von
Als Gründerin von Tierschutz-Shop ist es mir eine Herzensangelegenheit über Tierschutz zu berichten. Ich will Aufmerksamkeit für aktuelle und wichtige Tierschutzthemen schaffen. So kann ich Tieren eine Stimme geben und zur Verbesserung ihrer Situation beitragen.


Teile diesen Beitrag: