Finanzielle Hilfe für Tierschutz in Spanien


Tierschutz-Shop Magazin Suche



 
 

Finanzielle Hilfe für Tierschutz in Spanien

Wenn die Jagdsaison endet, werden in Spanien zehntausende Jagdhunde entsorgt – dann wird neben Futter dringend auch finanzielle Hilfe gebraucht. Lies hier, wie vielseitig die Tierschutzvereine die Geld-Prämie einsetzten!

Weißt du noch? 2018 und 2019 erhielten vier Tierschutzvereine, die ehemalige Jagdhunde in Spanien retten, durch unseren Spendenaufruf insgesamt 8 Lkw gefüllt mit Futter sowie 24.100 Euro Geld-Prämie.

Zu jeder Futterspende über die Wunschlisten erhalten die Tierschutz-Organisationen eine Geld-Prämie als finanzielle Hilfe. Ob gegen die akute Not oder für langfristige Projekte: Diese Geldsumme hat tolle Geschichten geschrieben, die wir von Tierschutz-Shop unbedingt mit dir teilen möchten.

Wetterfestes Dach und neue Zwinger

In der spanischen Kleinstadt Vera unterstützt der Verein Galgorettung Fränkisches Seenland e.V. Birgit und Paco, die im „Refugio Patan“ rund 200 Fellnasen liebevoll umsorgen. Die Tierschützer*innen haben das erhaltene Geld dafür eingesetzt, das Dach der Hundezwinger-Anlage zu reparieren.

Sorgfältig verliehen die beiden dem gesamten Dach einen wasserfesten Anstrich. Dank der neuen Abdichtung werden die Hunde in den Zwingern nun nicht mehr nass.

Galgos freuen sich über Futterspenden

Sieh hier, wie die ehemaligen Jagdhunde in Spanien das Futter dankbar in Empfang nehmen!

Auch bei Tierschutz Spanien e.V. floss die Summe in Material und Bauarbeiten: Eine moderne Zwingeranlage im neugebauten Tierheim in Córdoba ist das Ergebnis.

Wir freuen uns, dass wir den Bau des Herzstücks im Tierheim unterstützen konnten. In den neuen Zwingern können sich die Vierbeiner wohlfühlen, bis sie hoffentlich schon nach kurzer Zeit zu neuen Familien ziehen dürfen.

Arztrechnungen und Tierheim-Neubau

TSV Galgo-Friends e.V. steckte das Geld in die direkte Hilfe vor Ort. Das Team konnte hohe Tierarzt-Rechnungen der Tierklinik in Madrid begleichen. Ausgesetzte Galgos werden oft schwer verletzt gefunden. Die medizinische Versorgung kostet sehr viel Geld. Wenn dann noch Operationen dazu kommen, schnellen die Kosten rasant in die Höhe.

Eine Umgebung zum Wohlfühlen fördert die Genesung – darum hat A.S.P.A. friends e.V. mit dem Neubau des Tierheims „Albergue la Esperanza“ begonnen. Ein echtes Mammutprojekt: Die Bauarbeiten laufen bereits seit rund zwei Jahren, voraussichtlich Anfang 2021 soll das Gebäude fertig sein.

Auch wenn es noch ein bisschen dauert, bis alle Fellnasen aus der alten Albergue in das neue Tierheim umziehen können: Wir freuen uns schon jetzt, dass mithilfe der Geld-Prämie bereits heute drei großzügige Hunde-Häuschen in den Zwingeranlagen errichtet werden konnten.

Es sind Bauten fürs Leben, die dort im spanischen Villarrobledo für die rund 180 beherbergten Fellnasen und all jene Hunde entstehen, die nach ihnen hier her kommen und von hier in eine schöne Zukunft starten. Das verdient Unterstützung!

Mehr als „nur eine Geldsumme“

Operationen, Um- und Neubauten, medizinische Pflegefälle – das alles kostet nicht nur Geld, sondern auch Kraft und Nerven. Mit unserer Hilfe haben wir den Tierschützer*innen nicht nur finanzielle Sorgen genommen, sondern auch ein wichtiges Zeichen geschickt: Ihr habt Menschen im Rücken, denen – wie euch – das traurige Schicksal der spanischen Galgos am Herzen liegt.

Das gibt unseren tapferen Spaniern ein so gutes Gefühl, zu wissen, das sie nicht allein sind.

Melanie Mangiafico, A.S.P.A. friends e.V.

So unterschiedlich die vier Tierschutzvereine die erhaltene finanzielle Hilfe einsetzten, so war eines für sie dabei das Wichtigste: Den verstoßenen Galgos bei ihrem Neustart zu helfen, ihnen das Gefühl zu schenken, dass sie sich sicher und wohlfühlen können. Dass nun alles gut wird und auch auf sie endlich ein schönes Leben wartet.

Hilfe für Galgos in Not 2020

Auch in diesem Jahr starten wir eine Spendenaktion speziell für Galgos, die massenhaft ausgesetzt werden. Möchtest auch du den verstoßenen Jagdhunden helfen?

Geschrieben von

Durch Tierschutz-Shop und meinen Hund Cuco lerne ich täglich Neues über die Themen Tierschutz und Leben mit Tier. Dieses Wissen teile ich hier in unserem Magazin mit dir. Als Chefredakteurin bin ich immer neugierig auf deine Ideen, Lob und Kritik - schreib mir gerne an [email protected]
Geschrieben von
Durch Tierschutz-Shop und meinen Hund Cuco lerne ich täglich Neues über die Themen Tierschutz und Leben mit Tier. Dieses Wissen teile ich hier in unserem Magazin mit dir. Als Chefredakteurin bin ich immer neugierig auf deine Ideen, Lob und Kritik - schreib mir gerne an [email protected]


Teile diesen Beitrag: